Mittwoch, 9. März 2011

Nachdem der Nachtfrost sich so gut......

.....wie verabschiedet hat, habe ich meinem Zwergpfirsich
heute das Wintermäntelchen ausgezogen.

Im letzten Jahr hat es mich ganz traurig begrüßt und schaute
aus wie eine graue Maus. Das ganze Jahr hat es kaum Blüten, 
wenig Blätter und gar keine Früchte getragen.

Bevor ich es im Oktober in die Winterkleidung eingepackt habe,
gab es noch eine lange Unterredung :-)))))))

Es hat geholfen.....  ;-)
schaut mal wie mein Baby mich heute begrüßt hat


Gaaaaanz viele Knospen wovon einige schon aufgehen.

Somit ist es ganz genau in der Zeit. 
März - April Blüten, danach die glänzenden Blätter
und dann die leckeren Früchte.

hach..... ich freue mich, ich liebe dieses Baby.
In diesem Jahr wird es wieder wunderschön.

So, das mußte ich Euch doch schnell mal zeigen und nun
habe ich ein Date mit meiner Windsbraut :-)

Habt einen schönen Tag.

Herzlichst
Hilda

Kommentare:

  1. Hol das Bäumchen aber bis zu den Eisheiligen lieber abends wieder rein. Sicher ist sicher. LG Inge

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde dein Baby sehr schön.Glaube ein Tuch in der Nacht,ist auch genug
    Liebe Grüsse Linda

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,
    oh voooooller Blüten!! Ich habe meine Citrusbäume alle noch im Wintergarten stehen, die Nächte sind noch viiiel zu kalt.
    LG Crissi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Hilda,
    es hat schon Blüten? Dann passe aber noch gut auf. Die Nächte sind noch zu kalt für das kleine Ding. Ich würde abends das kleine "Mäuschen" noch abdecken oder reinholen.
    Und erst wie auch Heide sagt, nach den Eisheiligen (9.-11. Mai) kannst Du Dich beruhigt zurück lehnen.
    Lieben Gruß
    margit

    AntwortenLöschen
  5. Oh Hilda, das kleine Pflänzchen sieht ja schon prima aus. Hoffentlich entwickelt es sich so prächtig weiter und es trägt in diesem Jahr leckere Früchte.
    Viel Spaß beim Windsbraut stricken.

    LG Annchen

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht ja wunderschön aus. Beim Gedanken an die sicher sehr leckeren Früchte die es tragen wird, läuft mir direkt das Wasser im Mund zusammen.
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht ja schon sehr vielversprechend aus, liebe Hilda. Ich drück dir die Daumen, dass es so weiter geht und du auch Früchte ernten kannst.
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Hilda,
    ich würde es auch nachts wieder reinholen, damit du dich lange an der zauberschönen Pracht erfreuen kannst..bei uns waren die letzten Nächte immer noch Minusgrade...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Schön, so ein kleines Bäumchen. Hoffentlich setzt es Früchte an!
    Ich habe ein Nektarinenbäumchen. Muß doch mal gucken gehen, ob das auch schon Knospen hat...

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  10. ♥ ...das ruft nach frühling:-)
    ...oh und die deko die ich sehe... soooo süss...
    glg nadi

    AntwortenLöschen
  11. o ja, liebe Hilda, da freue ich mich mit Dir! gutes Zureden hilft immer,
    das kleine Bäumchen strahlt ja richtig...

    liebe Abendgrüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  12. Wenn man kleine Babys lieb verwöhnt, danken sie es mit rosigen Blüten -
    Bäckchen...
    Ganz herzlich Anett

    AntwortenLöschen
  13. Eine schöne Überraschung, das sich das Bäumchen schon im Flor zeigt. In den Nächten würde ich das Bäumchen aber in jedem Fall zur Sicherheit unter Dach bringen,es ist doch gefährlich wegen der Nachtfröste.

    Viel Freude weiterhin.
    Liebe Grüße von Pia-Marie

    AntwortenLöschen
  14. Ganz bezaubernd und sehr berührend dieser Neustart ins Leben ...

    Pass schön auf bei den Nächtfrösten ...

    Ich freue mich auch darauf, dass meine 38 Jahre alte Fuchsie wieder blüht, sie hat schon erste Triebe im Winterquartier ...

    Lieben Gruß zum WE
    Susanne

    AntwortenLöschen

Schön dass Du hier warst! Ganz lieben Dank für Deine netten Worte.

Herzliche Grüße
Hilda